Rottweiler Futteraggression Training/Food aggression


training feed aggression back back back go back no back, good, fine Super good, back back back ballack, back back good he does not accept any treats now that means I put the pack away with leckerlis I can not continue now back back, no back BACK!!!! he must not reach his goal (biting people away). If he does not reach this goal and man (I) stops at the feed, he will give up anything and go back by himself. and no longer defend back back Ballack back back back back back finished? even if I throw now leckerlis……. Here you can see it, if I throw it there, he shows no interest in it he does not care, he just wants to protect the futer, which is lying around here he has a bone and several puffs and his flesh he has a bone and several puffs and his flesh he defends it, but does not eat it ah, he’s eating it now that’s nice if he eats it, but I do not like it it’s all about defending him I walk back and forth to learn that people move and when they move he does not experience any pain. so that he learns that does not happen to him bad I walk back and forth to learn that people move and when they move he does not experience any pain. so that he learns that does not happen to him bad I walk up and down I look him in the eye, but not to provoke. I look friendly and not grim I was a bit too close he caught me noticeably luckily he has a muzzle he would have bitten without a muzzle I finish the exercise only when he has completely given up It may take a few hours 2-3 or 4 hours depending on when he gives up on his own and leaves the meal without a command, leaving it to me, the exercise is over for me depending on when he gives up on his own and leaves the meal without a command, leaving it to me, the exercise is over for me depending on when he gives up on his own and leaves the meal without a command, leaving it to me, the exercise is over for me one and a half hours later super, fine lie down, out Ballack look fine, out great out out out Ballack, out super

74 thoughts on “Rottweiler Futteraggression Training/Food aggression

  • … irgendwann begreift er, dass du die Oberhoheit über Ressourcen hast und er dennoch keineswegs zu kurz kommt, wenn er dies akzeptiert.

  • Ich habe mir die meisten Videos angeschaut und bin hin und hergerissen. Auf der einen Seite staune ich über die Ergebnisse, frage mich jedoch wie lange es dauert bis er das neu erlerne Verhalten sicher in anderer Umgebung und mit anderen Einflüssen zeigt. Ist es nicht so, das Hunde das Erlernte sehr stark mit der Umgebung verknüpfen?

  • Danke, dass du dir die Mühe gibst das mit Kamera festzuhalten und uns teilhaben zu lassen. Sehr interessant! Ich würde ja zu gern wissen, was sich hier manche denken, die meinen es besser zu wissen, wie sie das angehen würden. Welche Möglichkeiten es überhaupt gibt, an so einen belasteten Hund ranzukommen. Um so wichtiger, dass es Leute wie dich gibt, die da überhaupt Potential sehen und zuversicht.

  • Schön wie weit du schon mit Ballack gekommen bist – er hat es wirklich nicht leicht mit sich selber und du trotz seinem Angriff so ruhig, gelassen und freundlich zu ihm bist trotzdem bestimmt – meinen größten Respekt – ein gutes, erfolgreiches 2019 für dich und deine Aufgaben 😀LG Susanne

  • Meinen Sie sie kriegen den Hund noch in Griff?Wird er wieder normal?Warum ist er so aggresiv geworden?Wurde er früher geschlagen?

  • Also vorab Riesen Respekt an sie.
    Ich finde es wirklich schade wie es dem Hund geht. Mich würde wirklich sehr interessieren was der Besitzer ihm angetan hat.Leider wird durch solche Besitzer der Ruf der Rottweiler beschmutzt. Die Erziehung macht’s einfach aus. Ich werde mir im Juni eine Rottweiler Welpe holen.

  • Ihr macht ganz tolle Arbeit. Ich finde in solchen Situation sieht man immer ganz deutlich das in jedem Hund ein Hund(gehorsames Haustier) und ein wildes Tier (Wolf) steckt. Als wenn sie innerlich immer mit diesen zwei Persönlichkeiten am kämpfen sind. Mit Geduld und Konsequenz kann man immer viel erreichen 😊

  • Wird schon besser warum ist er eig so drauf ? Wurde er früher geschlagen oder wie kommt es dazu ansonsten tolles Video 👍 like und Abo haben sie

  • Riesen respekt !
    Ich bin sehr zierlich gebaut genau wie Sie und damals mit meinem alten rottweiler hatten viele bedenken ,obwohl mein Zeus nie in sein 8 jahren was gemacht hat (weder beißen noch irgendeiner art von aggression gezeigt).Nach seinem tod ,letztes jahr im Oktober konnte ich mit einigen leuten das besprechen ,warum wir mit meine freundin andere gassi wege gegangen sind wenn andere kamen etc. (mit meine freundin zusammen ,die ihre Hündin Zeus sein große liebe war bzw. die 2 waren 1 rudel) und was war das erste … natürlich die vorurteile gegenüber "kampfhunde",was wir sehr traurig fanden. Ich habe seit dem wieder einen welpen und habe mittlerweile sehr vielen gezeigt wie liebevoll und umgänglich die sein können wenn sie einen liebevollen zuhause haben und menschen die sich mit Rottis umgehen können und wissen wie man sie richtig erzieht.
    Sorry für die viele fehler,Deutsch ist leider nicht mein muttersprache …aber hoffentlich kam es verständlich rüber
    Machen Sie weiter so 🙂 Sie sind ein große hilfe für die armen wauzis 🙂

  • Oh mein Gott was muss dieser arme hund schon schlechtes mit den Menschen erfahren haben um so zu werden wir hatten selbst einen rotti Mix er war der beste Freund meiner Kinder hut ab vor so viel Bemühung hoffe das er irgend wann ein völlig normales hunde Leben habe kann 99% Der
    Menschen hätten ihn einfach eingeschläfert

  • كان جات واحده عربيه رهي ماتت في لبلصه والله عندي 👈Bullll dooogs اجننن منووو والله 👈🔥🔥🔥🔥ولقووى👍👍رسو قااسي رووت وهو بووولدوووغ بصح البووولدووغ أقوووووى 👉

  • Eure Arbeit ist Top, gerade an Ballack habt ihr ein Kunstwerk erschaffen. Ich würde gern wissen wie lang ihr gebraucht habt, zu ihm durch zu dringen und sein Wahres Ich, nach außen zu kehren ? Da hat sich die Geduld bezahlt gemacht. Bei der knurrerei, stand meine kleine, ganz dicht am Fernseher und hat sich ihn an geguckt, sie mag es garnicht, das mich ein Hund, so behandelt😝. Gerade nach den letzten Medien Berichten, hat sich die Haltung der Leute, zu unseren Hunden allgemein sehr verschlächtert. Hier in Wien, bin ich täglichen Provokationen und Hetze, ständig in unzähliger Masse aus gesetzt. Und Schuld daran ist leider der Staat und die Medien, obwohl meine Hunde, tadellos erzogen sind. Man weltzt leider mittlerweile alles auf den Halter ab. Ich kann kaum noch von a nach b fahren, ohne gefragt zu werden, was das für ein Hund sei und, und,…
    Obwohl ich Fremden gegen über, eher ablehnent gegen über stehe, werd ich mitl.w. ständig, in ein Gespräch verwickelt oder der Hund betatscht. Das offt ohne gefragt zu werden, sie hat es über sich ergehen zu lassen (die Meinung derer) . In was für Situationen ich gezwungen worden wäre, wären meine Hunde nicht so folgsahm, ich möchte es mir nicht ausmalen. Deswegen kann ich mir vorstellen, daß es mit Ballack, öffentlich hin und wieder, garnicht so einfach gewesen sein kann. Also alle Achtung, starke Leistung, weiter so! Und mögen unsere Hunde in der Öffentlichkeit, wieder das Ansehen bekommen, das sie verdienen ! Das währ mir das aller wichtigste Anliegen überhaupt. 👋👍✌️

  • Wow, wirklich RESPEKT.

    Wie macht man denn so einem Hund den Maulkorb dran und wieder ab ohne,dass man gebissen wird??? Würde mich sehr interessieren.

  • Wir hatten mal einen braunen Dackel , der war extremst aggressiv, wenn man in der Nähe des Napfes war. Ich war damals noch um die 5 Jahre.. hatte ziemlich schiss. Eines abends bin ich ins Zimmer meiner Mutter gegangen, wo auch der Hund (Leon) lag. Er hatte sich an mein Bauch festgebissen und hing da wie ein Stück Fleischen. Keine Vorgeschichte, nichts. Mussten den dann abgeben.
    Ich hatte einen Blanc Suisse Schäferhund und Malteser-Terrier-Mischling von Welpenalter auferzogen(Den Mischling haben wir mit einem Wurf in der Plastiktüte im Container gefunden).
    Hatte nie Probleme mit denen, brauchte nie die Hundeschule besuchen 🙂
    Der Mischling ist aber sehr protektiv gegenüber Resourcen und wenn ich mal ein Stock auf dem Weg auflese, will sie es direkt haben. Eine Macke, die ich nicht abtrainieren kann, jedoch es zumindest spielerisch umgehe. Sie reagiert zwar sehr schnell auf Sitz, aber nicht lange

  • Mir tut es leid um diese Hunde, egal welcher Rasse sie angehören. Man müsste die Vorbesitzer richtig doll zur Verantwortung ziehen. Allerdings gibts Menschen, die auf Teufel komm raus alle Hunde, egal wie gefährlich sie sind, resozialisieren wollen. Leider sind die Hunde wie Ballack tickende Zeitbomben. Wer soll den Jund dann mal nehmen!? Er wird leider immer eine potenzielle Gefahr bleiben. Da reicht eine falsche oder unbedachte Handbewegung und der Hund tickt aus. Die Hunde trifft absolut keine Schuld. Können Sie es verantworten, dass doch mal etwas passiert? Es kann lange gut gehen. Gar nicht daran zu denken was geschieht, wenn der Huns mal in falsche Hände kommt. Was ist, wenn sein neuer Besitzer mal krank ist und nicht mit ihm raus gehen kann? Wenn jemand anders ihn händeln muss? Was geschieht, wenn fer Hund auf der Straße mal jemanden sieht, der ihn an seinen ehemaligen Besitzer erinnert. Der neue Besitzer müsste einen kostenintensiven Wesenstest mit ihm machen. Wer tut sich das freiwillig an? Einen Welpen kann man von Anfang an richtig erziehen. Ein Hund wie Ballack ist leider schwer gestört. Wie gesagt, er kann nichts dafür. Aber ewig daran herumzudoktern ist auch keine Lösung. Dem Hund hilft man jedenfalls nicht damit. Jeder, der das anders siehr sollte sich mal die Frage stellen, ob er sich freiwillig einen Partner sucht, der aggressiv und gewalttätig ist oder war. Wer möchte sich ernsthaft eine Kofferbombe anschaffen?!Wird den Hund niemand haben wollen, dann fristet er sein trauriges Dasein bis zum bitteren Ende im Tierheim. Das sollte jedem bewusst sein, der meine Meinung verurteilt. Chico, der letztes Jahr seine Besitzer getötet hat, traf auch keine Schuld, denoch musste er eingeschläfert werden. Das ist wirklich keine schöne Sache, aber manchmal eben die einzige Lösung. Das ist oft mehr Tierschutz als alles andere.

  • I got first Rottweilers in 11 years old and I am now 63 years old. Always had atleast 2 of them. So I can at least say that I know the bread very well. Rule No. 1, yu never ever chained them. Rule 2 is that before you even try to train them be sure that your dog believes in you. Once that is established training them is very easy as they are one of the smartest dogs. This lady is violating all the rules to start with. Before she even establish any trust you chained him and with muzzle on standing infront of him and moving your butt. Imagine somebody is doing you. You will push her and say Fxxx off. Lady, you are stupid and you don’t know the bread.

  • So traurig es ist, dieser Hund wird seine innere Aggression nie ablegen können. Er ist eine Gefahr für die Allgemeinheit. Und ich habe selbst Jagdhunde ausgebildet, Jagdterrier, denen ein eigener Kopf nachgesagt wird und Hannoversche Schweisshunde. Aber dieser Rottweiler hat eine aggeressive Energie, die niemand mehr bändigen kann. Auch keine Hundepsychologen. Der Hund gehört eingeschläfert. Wenn er nicht an der Kette wäre, der wurde die Dame in Stücke zerfetzen.

  • Ballack's aggression is intended with pure dominance. Look at how he wiggles his tail in a confrontation. It brings me great comfort that he is in such good hands. Deep within this majestic creature is grace and beauty. Hope you get to unlock Ballack's true nature – caring, loyalty and unmatched protection of loved ones when called upon.

  • Wahnsinn…. meinen Respekt. Mir würde so die Düse gehen, ehrlich.
    Aber schön, wie man dem Hundsieht Arbeit im Kopf ansieht (und auch anhört). Das ist richtig, anstrengende Arbeit für ihn. Und trotz seiner Aggressionen vermittelt er irgendwas… verunsichertes, als würde er Angst haben, misshandelt zu werden oder hungern zu müssen.
    Es tut einem fast schon weh, zu sehen, dass es Hunde gibt, die so in ihrer Welt gefangen sind. bis Menschen wie Du kommen und ihn aus dieser Welt (der Angst und der Unsicherheit) befreien…

  • ICH DARF EUCH ALLEN DIE FROHE BOTSCHAFTEN ERBRINGEN, DASS BALLACK BEI MIR (ZEITLOSE HUNDETHERAPIE) LEBEN WIRD. GRUND: Hans Schlegel hat die Tötung von BALLACK dem zuständigen Veterinäramt und Zoll überbracht. Ich werde euch noch ein Video Hoch laden in dem IHR den E-MAIL VERKEHR lesen könnt, was er geschrieben hat.

  • der Hund knurrt so heftig wie eine Bestie im Fantasie-Film oder in den schlimmsten Alpträumen. Manchmal konnte ich mich in ihn reinversetzen und seinen Stress spüren und den therapeutischen Prozess, den er durchmacht.

  • Schade, dass bei einem tollen Hund alles schief verlaufen ist. Danke, dass er ein Zuhause bei Ihnen gefunden hat. Mfg

  • Ох, и трусло… У меня как то сука рыкнула, так, ей стафф сразу глаз порвал, так, вот, на этого, надо пита спустить, обоссытся

  • You are an angel for these animals saving them with love, patience and kindness. Hate to see owners who are weak this is the result. God bless you for your work and dedication

  • Vorab, ich bin Hunde Trainerin seit vielen Jahren hier in den Usa. Mich lassen Hundebesitzer einfliegen in verschiedene Staaten.
    Ich hatte viel agressievere Hunde. Ich besitze keinen Maulkorb, kein schock Halsband nur eine kurze Leine..
    Je nach Problem auch mal ein Gentle Leader, wenn Hunde nur ziehen und die Besitzer auf den Boden fallen oder die Kinder.
    Wann wird es der Mensch endlich einmal begreifen, nicht der Hund muss trainiert warden sondern der Mensch.!!!!!!!!
    Die Menschen holen sich Hunde und wollen sie formen damit sie angepasst sind.
    Waere ich in D, haette ich den armen Hund da sofort rausgeholt.
    Wofuer bekommt sie den Respect hier ?
    Vielleicht sollte ich auch mal ein video Machen.
    Fuer mich steht der Hund im vordergrund und nicht die klicks auf YouTube
    Ihr geht es nicht um den Hund sondern um sich gut darzustellen.
    seit 20 Jahren schwaerme ich hier von den Deutschen und ihrer Liebe zu hunden.. Das ist mir nun auch gruendlich vergangen, Ich hoffe nur, dass es keiner nachmacht.
    ich kann da garnicht hinsehen, das ist fuer mich schon grenzwertig Hunde Quaelerei.
    Mir tut der Hund leid. Was ist den daran zeitlos ?
    Der Hund hat feed aggression, das kann man anders behandeln.
    Sie provoziert doch den Hund in einer tour.
    Mit Maulkorb und Speziellem Halsband, dann staendig auf und ablaufen macht den Hund nicht ruhig. im Gegenteil.
    3 oder 4 stunden ??? klar gibt er dann auf, weill er keine energie mehr hat. Wird am naechsten tag wieder von vorne anfangen.
    Wir erwarten immer, dass die Hunde uns lieben sollen.
    Hunde wissen nicht was Liebe ist.
    Hunde sollen uns respectieren und vertrauen.
    Klar, dass der Hund so nicht mehr vermittelt werden kann.
    Den shitstorm koennt ihr euch sparen. Ich werde hier nicht mehr raufklicken.

  • Ich hab selber ein rottweiler der total verzogen war und scharf gemacht wurde, heute ist er der absolute verzeige Hund und darf selbst durch die Stadt laufen ohne leine. Ich will dir nicht in deine Arbeit pfuschen lediglich Tipps geben zum wohl des Hundes und zu deinem eigenschutz… so gewöhnst du ihn nur dran sein verhalten so ausüben zu dürfen und sein Knochen etc so scharf verteidigen zu dürfen! Bei so einem tiefen animalischen Verhalten solltest du auf animalische art mit ihm kommunizieren um ihn zur Unterwerfung zu bringen! Und der Quatsch mit noch leckerlies geben wird dir meiner Meinung nach keinen bis nur einen vorläufigen Erfolg bringen! Hin und herlaufen macht ihn nur noch nervöser also wenn schon solltest du ihn zurück drängen den vergiss nicht Hunde merken sich alles und früher oder später schiesst es ihm wieder in den Kopf und vllt hat er dann kein Maulkorb an….ich sehe aber du bist engagiert und besitzt ein großen Mut vorallem um den Hund vor dem tot zu bewahren deshalb mein großen Respekt und falls du wissen willst wie ich es bei solchen Hunden mache kannst dich gerne melden und wenn du sie umsetzt wirst du sehen wie schnell du fortschritte erreichst den ich sehe so ein enormes Risiko dass durch Wiederholung es zur Routine wird und des verhalten so verankert wird was es dir noch schwieriger machen wird

    Mfg

  • Man sieht echt wie er mit und gegen sich selbst kämpft.
    Und durch absolut von ihm abverlangten Respekt , findet er wieder Vertrauen . Grandios !

  • Meine Eltern haben sich einen welpen geholt und sie versucht die ganze Zeit Steine zu fressen und ich wollte daher fragen ob es für das Alter normal ist (sie ist 11 wochen alt).

  • Dieser Hund ist ein Fall für Cesar Millan der besten Hundekenner der Welt. Er kennt das Verhalten der Hunde und dessen Körpersprache wie kein anderer. Das ist die wichtigste Voraussetzung um sie wieder zu sozialisieren. Anstatt auf und ab zu gehen sollte sie mit dem Hund einer oder zwei Stunden laufen gehen damit er die überschüssige Energie und Aggression abbaut. Bevor man so ein Hund kauft sollte man ein Hundeführerschein machen denn nicht jeder ist geeignet solche kräftige und dominanten Rassen zu halten, dann landen die armen Tiere früher oder später im Tierheim.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *